Walnuss-Baiser-Torte mit Kaki und griechischem Joghurt


 

Zubereitung der Baiserböden

Eiweiß, Zucker und Salz auf ca. 40 Grad erwärmen, damit sich der Zucker löst und danach aufschlagen. Walnüsse, Weizenstärke, Zimt und Vanille vermengen und unter das Baiser heben. Drei Böden von ca. 12 x 25 cm auf ein Backpapier dressieren. Gerne können Sie sich mit einem Bleistift eine Skizze auf ihr Backpapier zeichnen. Natürlich kann die Torte auch rund eingesetzt werden. Dazu drei Kreise mit einem Durchmesser von 26 cm auf ein Backpapier zeichnen und die Masse darauf verteilen. Böden bei 120 Grad Umluft für eine Stunde backen. Danach gibt es zwei Möglichkeiten: Die Böden entweder zwei weitere Stunden bei 60 Grad Umluft trocknen oder über Nacht an einem trockenen Ort, z. B. Heizungskeller, trocknen lassen.

Zutaten

  • 160 g Eiweiß
  • 240 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Walnüsse, gemahlen
  • 35 g Weizenstärke
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanille

 

Zubereitung der Füllung

Zucker, Joghurt, Salz, Vanille und Zitronenabrieb vermengen. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und unterrühren. Dann die Sahne unterheben.

Zutaten

  • 20 g Zucker
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Zitronenabrieb
  • 4 Blatt Gelatine
  • 250 g Sahne, geschlagen

 

Zubereitung der Kakis

Wasser, Zucker, Vanille und Zimt aufkochen, Früchte zugeben und ca. 10 Minuten kochen.

Zutaten

  • 2 Kakis (Dattelpflaumen oder Sharonfrüchte), gewaschen, halbiert, in Streifen geschnitten
  • 200 g Wasser
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Zimt

 

Zubereitung Schokolade

Weiße Schokolade im Wasserbad auflösen und mit Öl vermengen.

Zutaten

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 TL Öl

 

Zusammensetzen


Einen Baiserboden mit weißer Schokolade dünn bestreichen, damit der Baiser nicht so schnell aufweicht. Die Hälfte der Joghurtsahne auf den Baiserboden geben und mit den gekochten Kakifrüchten belegen. Den zweiten Baiserboden daraufsetzen und ebenfalls mit weißer Schokolade dünn bestreichen. Die restliche Joghurtsahne daraufgeben und ebenfalls mit Kaki belegen. Den dritten Baiserboden als Abschluss auf die Torte legen. Diesen ebenfalls in der Mitte dünn mit weißer Schokolade bestreichen.

Dekor

  • Kaki, in Scheiben
  • Walnüsse
  • weiße Schokoladenspäne oder -röllchen
  • Puderzucker
  • evtl. Ahornsirup

 

Fertigstellen


Torte mit Früchten und den angegebenen Zutaten nach eigenem Gusto dekorieren.